Ananas-Creme-Torte

  • 160 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 4 Eier
  • 80 g Butter oder Margarine
  • 2 EL Johannisbeermarmelade
  • 1 dünner Biskuitboden ohne Rand
  • 2 EL Weinbrand
  • 10 Scheiben Ananas aus der Dose
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1/2 L Milch, Salz
  • 40 g geröstete Mandelblättchen
  • 1/4 L frische Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 EL gehackte Pistazien
  1. Mehl, 50 g Zucker, 1 Eigelb und kalte Butter oder Margarine rasch zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten kalt stellen. Dann auf dem Boden einer Springform (26cm) ausrollen, mehrmals einstechen.
  2. Bei 200°C etwa 20 Minuten backen. Sofort vom Blech lösen, abkühlen lassen.
  3. Mit Johannisbeermarmelade bestreichen, Biskuitboden darauflegen, gut andrücken und mit Weinbrand beträufeln. Ananasscheiben abtropfen lassen.
  4. Puddingpulver mit 3 El. Milch und 3 Eigelb verquirlen. 4 Eiweiß steif schlagen. Dabei 100 g Zucker einschlagen. 1/2 l Milch mit 1 Prise Salz und 1 El. Zucker aufkochen. Puddingpulver einrühren. Eischnee darunterheben.
  5. Pudding kurz aufkochen.
  6. Etwas Creme auf den Tortenboden streichen. 7 Ananasscheiben darauflegen.
  7. Springformrand mit einem Alufolienstreifen auslegen, darübersetzen. Creme einfüllen, glatt streichen und erkalten lassen. Springformrand entfernen. Den Tortenrand mit Mandelblättchen bewerfen. Sahne mit 1 El. Zucker und Sahnesteif schlagen. Die Torte damit garnieren. Mit Ananasstückchen und Pistazien schmücken.
  • Zubereitungsdauer: 120 Minuten
  • backen/ananas-creme-torte.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/02/24 15:30
  • von ewusch